Elan-tron® MC 62 W363

Bei Raumtemperatur härtendes, selbstverlöschendes 2-Komponentenepoxydharzsystem
Beschreibung

Elan-tron®  MC 62 W363

Anwendungen: Einschließen von: Transformatoren, Zünder, Tauchpumpen, Störgeräuschfilter.

Verarbeitungs Methoden: Manueller Guss. Vakuumguss. Erhärtung bei Raumtemperatur.

Beschreibung: Gefülltes Zweikomponentenepoxidharzsystem, flüssig. Das System ist selbstlöschend. Das System beinhaltet keine Halogene Lösungsmittel. Gute elektrische und mechanische Eigenschaften. Geringe Kontraktion. Niedrige Exothermie. Gute Wärmedissipation. Nach UL 94 V-0 zugelassenes System (file E 116643). UL gelistetes System für CTI, HAI, HWI, GWIT und GWFI (File E116643). Das System entspricht den Vorschriften der RoHS (Europäische Richtlinie 2002/95/EC). Das sistem hat die vorausgesetzte Pruefung des UNI-CEI 11170-3 entstanden " Feuerprotektion des Schienenfahrzeuge".

Gebrauchanweisung: Die eventuell vorhandenen leichten Ablagerungen wieder in Suspension bringen. Der Harzkomponente die geeignete Menge Härter hinzufügen und sorgfältig vermischen Achten Sie darauf, dass beim Mischen keine Luftbläschen eingeschlossen werden. In besonderen Fällen ist es angebrach, die Teile vorzuwärmen und/order die Mischung einer Vakuumentgasung zu unterziehen.

Nachhärtung: Bei Systemen, die bei Raumtemperatur härten, werden die optimalen elektrischen und mechanischen Eigenschaften sowie eine schnelle Stabilisierung des Fertifsteils dank der Nachhärtung erreicht. Es ist ratsam Temperatursprünge über 10°C/Stunde zu vermeiden.

Lagerung: Die gefüllten Epoxidharze und die entsprechenden Härter können jeweils ein und zwei Jahre in den versiegelten Originalbehältern an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Nach Ablauf dieser Zeit oder bei der Lagerung unter schlechten Lagerbedingungen können sich die gefüllten Harze gesetzt haben. In diesem Fall ist der Gebrauch erst nach dem sorgfältigen Homogenisieren - wenn notwendig mit einem mechanischen Rührer - möglich. Die Härter sind feuchtigkeitsempfindlich und daher wird empfohlen, die Behälter sofort nach dem Gebrauch zu verschließen. Eine längere Einlagerung kann zu Ablagerungen der Füllungen führen, daher sollten die Komponenten vor Gebrauch sorgfältig homogenisiert werden.

Vorsichtsmassnahmen: Das Sicherheitsblatt nachschlagen und die Vorschriften bezüglich Industriehygiene und Abfallentsorgung beachten.