Elan-tron® UP 3540 RTC / UH 3990


Elan-tron® UP 3540 RTC mit Härter Elan-tron UH 3990 ist ein zweikomponentiges, bei Raumtemperatur härtendes Vergußsystem auf Basis ungesättigter Polyesterimidharze. Das Material enthält abrasive anorganische Füllstoffe.
elantron01
elantron02
elantron03
Beschreibung

Elan-tron® UP 3540 RTC mit Härter Elan-tron UH 3990 ist ein zweikomponentiges, bei Raumtemperatur härtendes Vergußsystem auf Basis ungesättigter Polyesterimidharze. Das Material enthält abrasive anorganische Füllstoffe.

Downloads

Anwendungsbereiche

Elan-tron® UP 3540 RTC eignet sich vorzugsweise für den Vollverguß unimprägnierter Statorwicklungen unter Vakuum sowie bei normalem Atmosphärendruck. Dieses Vergußsystem kann für Anwendungen bis zur Isolierstoffklasse H (180 °C) verwendet werden und erlaubt aufgrund seiner Wärmeleitfähigkeit eine gute Wärmeableitung bei den mit diesem Material vergossenen Wicklungen.

Eigenschaften des Isolierstoffes

  • harter Formstoff
  • Verarbeitung und Härtung bei Raumtemperatur
  • gute Wärmeleitfähigkeit
  • niedrige Verarbeitungsviskosität
  • gute dielektrische Eigenschaften
  • Isolierstoffklasse H (180 °C)

Verarbeitung

Vorbehandlung der Bauteile: Die zu vergießenden Teile sollen trocken, sauber und fettfrei sein.

Vorbereitung der Komponenten: Elan-tron® UP 3540 RTC enthält abrasive Füllstoffe, welche in gewissen Grenzen und in Abhängigkeit von den Lagertemperaturen zum Absetzen neigen. Daher ist sorgfältiges Aufrühren im Originalgebinde vor der weiteren Verarbeitung erforderlich.

Mischung: Elan-tron® UP 3540 RTC und der Härter Elan-tron® UH 3990 werden in dem angegebenen Mischungsverhältnis zusammengegeben. Nach intensivem Mischen ist die Masse sofort gebrauchsfertig. Während des Mischvorganges ist darauf zu achten, dass möglichst wenig Luft  eingerührt wird. Eingerührte Luft kann unter Vakuum wieder entfernt werden. Hierbei sollte bei Raumtemperatur (max. 25 °C) ein Restdruck von ca. 20 mbar nicht unterschritten werden, da andernfalls der Dampfdruck des in diesem Vergußsystem enthaltenen Reaktivverdünners (Styrol) unterschritten wird.

Applikation: Elan-tron® UP 3540 RTC / Härter Elantron ® UH 3990 kann sowohl manuell als auch mittels geeigneter Misch- und Dosieranlagen verarbeitet werden.
Wie bei allen ungesättigten Polyester- / Polyesterimidharzsystemen kann auch bei Elan-tron® UP 3540 RTC / Elan-tron® UH 3990 die Aushärtungsreaktion durch verschiedene Stoffe ungewollt beeinflußt werden. Hierbei kann es sowohl zu einer Reaktionsbeschleunigung als auch zu einer Inhibierung kommen. Inhibierend wirken können z.B. bestimmte Klebebänder, isolierte Anschlußlitzen oder Preßmassen, welche Phenol enthalten. Beschleunigend wirken sich dagegen v.A. Kupfer und seine Legierungen aus.

Härtungsbedingungen:

  • bei Raumtemperatur 12-16 h
  • bei 60°C 2-3 h

Nur bei Raumtemperatur ausgehärtete vergossene Bauteile sollten erst 3-4 Tage nach dem Verguss mechanisch / elektrisch voll belastet werden. Um diesen Zeitraum zu verkürzen, können die vergossenen Bauteile nach Aushärtung zusätzlich getempert werden (80 °C / 12-16 h).

Lagerung: Elan-tron® UP 3540 RTC ist im ungeöffneten Originalgebinde mindestens 6 Monate und Elan-tron UH 3990 4 Monate haltbar. Wir verweisen zudem auf die auf den jeweiligen Gebindeetiketten angegebenen Haltbarkeitsdaten.

System Spezifikation

Eigenschaften Bedingung Harz Härter Einheit
Viskosität DIN 53019 25°C 2000 ± 500 --- mPa*s
Dichte DIN EN ISO 2811-2 20°C 1,52 ± 0,05 --- g/cm3
Aktivsauerstoffgehalt --- --- 8,6 – 9,0 %
Haltbarkeit 23°C 6 4 Monate

 

System Eigenschaften

Eigenschaften Bedingung Wert Einheit
Farbe Harz   grünlich-grau  
Farbe Härter   farblos transparent  
Mischungsverhältnis (Harz : Härter)   100:1 Gewichtsteile
Mischviskosität DIN 53019 25°C ca. 2000 mPa*s
Verarbeitungszeit
(Prüfmethode H 17 B-1)
23°C 65 ± 5 min

 

Formstoff Eigenschaften

Eigenschaften Bedingung Wert Einheit
 Wärmeleitwert DIN 52613    0,56  W/m*K
 Glasübergangstemperatur IEC 61006    ---  °C
 Temperaturindex nach UL 1446 „twisted pair“  mit Drahttype MW 35  184  °C
 Temperaturindex nach UL 1446 „helical coil“  mit Drahttype MW 35  212  °C
 Linearer Ausdehnungskoeffizient Beck Test M 56  oberhalb tg  ---  K-1
 Dichte DIN 16945  20°C  ca. 1,54  g/cm3
 Härte ISO 868    80 - 85  Shore D
 Zugfestigkeit DIN 53455/457    ---  MPa
 Biegefestigkeit    ---  MPa
 Durchgangswiderstand IEC 60455 Part 2 20°C
50°C
---
---
Ω*cm
Ω*cm
 Dielektrizitätszahl εr IEC 60250 20°C / 50 Hz
50°C / 50 Hz

---
---

 
 Durchschlagsfestigkeit IEC 60250 20°C
50°C
21
---
kV/mm
kV/mm
 Dielektrischer Verlustfaktor tan-δ IEC 60250 50Hz, 23°C, 50% rh
1 KHz 23°C, 50% rh
1MHz,23°C, 50% rh
---
---
---
 
 Dielektrischer Verlustfaktor tan-δ IEC 60250
nach 7 Tagen Wasserlagerung
50Hz, 23°C, 50% rh
1 KHz 23°C, 50% rh
1MHz,23°C, 50% rh
---
---
---
 
 Kriechstromfestigkeit IEC 60112    600  CTI
 Wasseraufnahme ISO 62  30 d RT  ---  %
Durchmesser 15
Material
Gold
Ein Punkt
Wert 4