Elan-tron® SK 6020

Elan-tron® SK 6020 mit Vernetzer Elan-tron® SH 6815 ist ein raumtemperaturvernetzendes Silikon- Vergußsystem . Die Vernetzungsreaktion verläuft nach dem Kondensationsprinzip.
Beschreibung

Elan-tron® SK 6020

Anwendungsbereiche
Elan-tron® SK 6020 wird aufgrund seiner elastischen Eigenschaften und der hohen Dauertemperaturbeständigkeit für den Verguß von Spulenköpfen, Wikkelköpfen sowie thermoschockbeanspruchten Bauteilen eingesetzt. Darüber hinaus eignet sich Elan-tron® SK 6020 allgemein zur Schwingungsdämpfung bei stoßempfindlichen Bauelementen. Elan-tron® SK 6020 kann im ausgehärteten Zustand zu Reparaturzwecken des vergossenen Bauteils mechanisch entfernt und anschließend erneut vergossen werden.

Eigenschaften des Isolierstoffes

  • kondensationsvernetzend
  • raumtemperaturvernetzend
  • hohe Dauertemperaturbeständigkeit (180 °C)
  • kälteflexibel bis – 40 °C
  • elastischer Formstoff
  • gute Temperaturwechselbeständigkeit
  • selbstverlöschend gem. UL 94 Klasse HB
  • reparaturfähig

Vorbereitung der Komponenten: Elan-tron® SK 6020 enthält Füllstoffe, welche in gewissen Grenzen und in Abhängigkeit von den Lagertemperaturen zum Absetzen neigen. Daher ist sorgfältiges Aufrühren im Originalgebinde vor der weiteren Verarbeitung erforderlich.

Mischung: Elan-tron® SK 6020 und Vernetzer Elan-tron SH 6815 werden in dem angegebenen Mischungsverhältnis zusammengegeben. Zur Erleichterung des manuellen Mischprozesses ist der Vernetzer Elan-tron® SH 6815 blau eingefärbt. Es ist darauf zu achten, daß bei diesem Vorgang möglichst wenig Luft eingerührt wird. Wenn möglich, ist die Mischung anschließend kurz zu evakuieren.

Applikation: Elan-tron SK 6020 / Vernetzer Elan-tron® SH 6815 kann sowohl manuell als auch mittels geeigneter Misch- und Dosieranlagen verarbeitet werden.

Härtungsbedingungen:

• bei Raumtemperatur 6-8 h

Das System Elan-tron® SK 6020 / Vernetzer Elan- tron® SH 6815 ist ein kondensationsvernetzendes Vergußsystem, bei dessen Aushärtung als Spaltpro- dukt Ethanol entsteht. Verbleibt dieses Spaltprodukt im ausgehärteten Silikonformstoff, so kann es bei späterer thermischer Belastung zu einer Rückspal- tung des Silikonformstoffes kommen. Daher ist vor Inbetriebnahme der mit diesem System vergossenen Bauteile das Spaltprodukt Ethanol zu entfernen. Aus dem gleichen Grund ist bei kondensationsver- netzenden Vergußsystemen auf eine Beschleunigung der Aushärtungs-/ Vernetzungsreaktion durch Wärmezufuhr zu unterlassen.

Zum Entfernen des Spaltproduktes Ethanol kann entweder das Bauteil 2-3 Tage bei Raumtemperatur oder 1-2 h bei 80 °C gelagert werden. Hierbei muß sichergestellt werden, daß das aus dem Silikonformstoff verdampfende Ethanol problemlos entweichen kann. Bauteile, welche später mit einem dichtschlie- ßenden Deckel verschlossen werden, sind daher hier noch nicht zu verschließen.

Lagerung: Elan-tron® SK 6020 und Vernetzer Elan- tron® SH 6815 sind im ungeöffneten Originalgebinde mindestens 6 Monate haltbar. Wir verweisen zudem auf die auf den jeweiligen Gebindeetiketten angege- benen Haltbarkeitsdaten.