Elan-tron® SK 6200 LV

Elan-tron® SK 6200 LV ergibt mit Vernetzer Elan- tron® SH 6935 LV einen schwundarmen Formstoff. Die Vernetzungsreaktion erfolgt bereits bei Raumtemperatur nach dem Additionsprinzip und kann durch Erhöhung der Temperatur wesentlich beschleunigt werden.
Beschreibung

Elan-tron® SK 6200 LV

Anwendungsbereiche
Elan-tron® SK 6200 LV hat sich für den Verguß druckempfindlicher Bauteile sowie die Umhüllung thermisch hoch beanspruchter Motorwicklungen (Ge- bläsemotoren im Heißluftbereich), um nur einige Anwendungsbeispiele zu nennen, bewährt. Auf Grund der Möglichkeit, die Vernetzungsreaktion bei erhöhter Temperatur erheblich zu beschleunigen, läßt sich Elan-tron® SK 6200 LV vorteilhaft in der Serienproduktion einsetzen.

Eigenschaften des Isolierstoffes

  • additionsvernetzend
  • raumtemperaturvernetzend
  • hohe Dauertemperaturbeständigkeit (180 °C)
  • kälteflexibel bis – 40 °C
  • elastischer Formstoff
  • gute Temperaturwechselbeständigkeit
  • selbstverlöschend gem. UL 94 Klasse V1
  • reparaturfähig

Verarbeitung

Vorbehandlung der Bauteile: Die zu vergießenden Teile sollen trocken, sauber und fettfrei sein.

Vorbereitung der Komponenten: Elan-tron® SK 6200 LV sowie Vernetzer Elan-tron® SH 6935 HV enthalten Füllstoffe, welche in gewissen Grenzen und in Abhängigkeit von den Lagertemperaturen zum Absetzen neigen. Daher ist sorgfältiges Aufrühren im Originalgebinde vor der weiteren Verarbeitung erforderlich.

Mischung: Elan-tron® SK 6200 LV und Vernetzer Elan-tron® SH 6935 LV werden in dem angegebenen Mischungsverhältnis zusammengegeben. Zur Erleichterung des manuellen Mischprozesses ist der Vernetzer Elan-tron® SH 6935 LV blau eingefärbt. Es ist darauf zu achten, daß bei diesem Vorgang möglichst wenig Luft eingerührt wird. Wenn möglich, ist die Mischung anschließend kurz zu evakuieren. Bereits geringe Kontaminationen einer Komponente durch die jeweils andere Komponente (z.B. durch unsaubere Rührwerkzeuge) können nach einigen Tagen bis Wochen zu einer Verfestigung des Materials führen. Daher ist generell bei der Materialverarbeitung auf größtmögliche Sauberkeit zu achten.

Applikation: Elan-tron® SK 6200 LV / Vernetzer Elan-tron® SH 6935 LV kann sowohl manuell als auch mittels geeigneter Misch- und Dosieranlagen verarbeitet werden. Hier erweist sich das Mischungsverhältnis von 1:1 Gewichtsteilen als besonders vorteilhaft.

Härtungsbedingungen:

• bei Raumtemperatur 3-4 h

Das System Elan-tron® SK 6200 LV / Vernetzer Elan- tron® SH 6935 LV ist ein additionsvernetzendes System, welches bei der Aushärtung/Vernetzung keinerlei Spaltprodukte bildet. Daher kann hier die Aushärtungs-/Vernetzungszeit durch Erwärmen verkürzt werden. Wie alle additionsvernetzenden Silikonsysteme enthält Elan-tron® SK 6200 LV einen Platinkatalysator. Dieser Platinkatalysator kann durch Schwefelverbindungen (z.B. aus vulkanisiertem Kautschuk), Amine (Härterkomponenten kalthärtender Epoxysysteme und Kleber) sowie Schwermetalle (z.B. Blei, Cadmium, Zinn) vergiftet werden. Die Aushärtung/Vernetzung des Materials wird dadurch teilweise bis vollständig gestört.

Lagerung: Elan-tron® SK 6200 LV und Vernetzer Elan-tron® SH 6935 LV sind im ungeöffneten Originalgebinde mindestens 6 Monate haltbar. Wir verweisen zudem auf die auf den jeweiligen Gebindeetiketten angegebenen Haltbarkeitsdaten.