kalFLON® Schaltlitzen und Schaltdrähte

temperatur- und chemikalienbeständig

kalFLON Ader 201305

kalFLON® Anschlussleitungen stehen in unterschiedlichen Versionen mit den Isolierwerkstoffen PTFE, PFA, FEP und ETFE zur Verfügung. kalFLON® beschreibt die Produktfamilie, die in chemischer, thermischer und mechanischer Beanspruchung am stärksten belastbar ist.

Diese Leitungen bewähren sich im Innen- und Außeneinsatz und erreichen trotz der Festigkeit des Werkstoffes sehr kleine Biegeradien. Die hinzukommend geringen Außendurchmesser begünstigen den flexiblen Einsatz sehr.

Überwiegend zur Installation in Wickelgütern mit hoher Temperaturanforderung, im Schaltschrankbau mit extremer Wärmebildung bzw. in Öfen, Ziegeleien, Wärmegeräten, Küchenanlagen, Meßgeräten etc. sowie in der chemischen Industrie, finden kalFLON®-Leitungen ihre Verwendung, da sie absolut flammfest und resistent gegen Säuren, Alkalien, Lösungsmittel, Benzin und eine Vielzahl gebräuchlicher Öle sind.

Je nach zugeordnetem Temperaturindex verfügen diese Leitungen über verzinnte, versilberte oder vernickelte Kupferleiter.
 
Sie eignen sich somit für die Isolierstoffklassen F (155°C), H (180°C), C (200°C) sowie 260°C.

Ergebnisse 1 - 2 von 2

Fluorpolymer-Leitungen

kalFLON® 200-PTFE E-SPC 600 V

PTFE ist das führende Isolationsmaterial für den Einsatz bis +260° C.

Details

kalFLON® 180-FEP K-TPC 600 V

FEP ist ein dünnwandiges Isolations- und Mantelmaterial für Anwendungen bis +200° C.

Details

broschuere produktions und serviceplattformen

Die Broschüre:
Produktions- und Service- Plattform
 
Informieren Sie sich direkt hier!